Treffen mit migra e.V

07.11.2018

Am 30.10.2018 stellte das HIE-RO sein neues Projekt „Internationalisierung von KMU“ dem migra Verein in Rostock vor.

Mit dem aktuellen Projekt möchte das HIE-RO das Potential qualifizierter MigrantInnen und Flüchtlinge für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Mecklenburg-Vorpommern nutzen. Das Ziel ist es, die Internationalisierung lokaler KMU voranzutreiben und gleichzeitig die Flüchtlinge als Chance für die Wirtschaft zu begreifen. 

Die Projektmitarbeiter Pawel Warszycki, Dr.-Ing. Detlef Andrich sowie Henrik Bönner sprachen mit dem migra e.V.-Geschäftsführer Michael Hugo sowie weiteren BeraterInnen über eine mögliche Zusammenarbeit. 

Das Gespräch hat gezeigt, dass es Anknüpfungspunkte zwischen der alltäglichen Arbeit von migra sowie den Zielen des aktuellen Projektes gibt. So kann zum Beispiel migra von Kontakten des HIE-ROs zu interessierten KMU profitieren. Zusätzlich ist es möglich, dass das HIE-RO MigrantInnen mit unternehmerischen Absichten berät und unterstützt. Auf der anderen Seite kann migra dabei helfen die Reichweite des Projektes, insbesondere unter MigrantInnen, zu erhöhen. 

Das HIE-RO und der migra-Verein werden zukünftig noch enger zusammenarbeiten.

Foto mit freundlicher Genehmigung von migra e.V.